I’m arrived in Auckland

Hello everybody

Bin gut angekommen in Auckland, wie auch bei meiner Hostfamily, die zum Glück zu Hause war. Der Chinese, welcher auch um die selbe Zeit am Flughafen abgeholt wurde, ‚musste‘ nämlich mit dem Chauffeur noch etwas Zeit verbringen, da seine Familie noch nicht zu Hause war. Um 15.30h sollten sie sich aber auch treffen =)
Ich hab mittlerweile schon etliche Leute kennengelernt. Hatte zum Glück am Anfang erst mal ne Viertelstunde mit meiner Hostmother. Sie hat gerade frische Scones gebacken, welche ich natürlich probieren sollte und auch wollte. Yummie, schon was leckeres 🙂 Später stiess dann auch Phillipp, mein Hostfather dazu, welcher überrascht feststellte, dass ich ja ein iPhone habe. Er arbeitet beim mac-support 😉 Er hasst Windows glaub ich so fest wie ich, denn er meinte: „Das Beste, was Microsoft herausbrachte, war das Release von Windows Vista“ 😀
Nun konnte ich bereits meine erste Dusche nehmen. Ich hab ja richtig gestunken und mich gar nicht wohl gefühlt in meiner Haut. Hab mein eigenes Zimmer im unteren Stock, gleich neben der 17jährigen Tochter Harmony. Wir teilen uns eine Dusche mit WC und Lavabo. Es ist nicht ganz so sauber, wie bei mir zu Hause, aber ich fühl mich immer noch wohl 😉 Gerade eben ging ich wieder hoch, um die berühmte Schweizer Schokolade abzugeben und da traf ich auf Harmony und ihren Freund Russel, welche gerade nach Hause kamen und dann war da noch ein Nachbar-Paar mit glaub ich ihrer Tochter 🙂 Achja und Thomas, der zweitjüngste Sohn, welcher noch zu Hause wohnt, meinte auch „nice to meet you“ 🙂 Naja… das waren mir dann doch etwas viele Leute auf einmal und ich verzog mich deshalb wieder in mein Zimmer.
Im Erdgeschoss hab ich mit dem iPhone mal ein WLAN gefunden, welches (leider) geschützt war und dachte, ich frag dann später mal, ob das Ihres sei und was für ein Passwort sie hätten, aber doof ist einfach, dass ich es aus meinem Zimmer nicht mehr sehe :-/ Aus diesem Grund schreibe ich jetzt mal eine Offline-Fassung im TextEdit…

Hier ist es jetzt bereits 15.25h und bei euch 5.25h Somit bin ich ’nur‘ 10h voraus 😉
Leider ist es hier heute ziemlich bewölkt und kühl. Die Neuseeländer sind sich das glaub ich eher gewohnt, denn als ich ankam, waren alle Fenster und Türen offen =)

4 thoughts on “I’m arrived in Auckland

  1. Michael

    Hoi Schatz

    Schön, dass guet acho bisch, wie gsehts mit em Jetlag us? Muesch ja scho bald wieder go penne und ich bin grad erst ufgstande 😀

    Wünsch der alles gueti, liäb dich!

  2. hey there!!! i’ve been expecting your blog-entry 🙂

    und coooooooooool, du bisch uf de andere siite vom planet!! das isch scho ziemlich abgfahre 🙂 gnüss dini freie täg und denn mit vollgas is neue läbe! küss de bode für mich 🙂

    v

  3. dear my sunshine,

    ich bin froh, dass mein kleiner sunshine gut gelandet ist.
    ich wünsche dir von herzen einen guten start, in das neue leben. bleib stark my dear

    herzleche gruass
    dini
    ursula

    Premiere isch am 19.September 2008,

    klezi.com (wohlfühlradio) 19.00-21.30 (ortszeit)+10std 😉

  4. @all: Thanks for all of your comments. I’m very delighted 😉 It seems so, that I’ve no problems with the jetlag (wake up in the middle of the night). I’m just always a little bit tired 😉

    have a nice time 😉
    Radisli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>