Voller Ideen

Bei bestimmten Personen sprühe ich nur so von Ideen. Ein Blitzgedanke von einer Unternehmung jagt den nächsten. Sonnenuntergangs-Schifffahrt, klassisches Konzert, wandern, City-Trip, botanischer Garten und so weiter und so fort. Ich frage immer wieder nach, was wir wann zusammen unternehmen. Manchmal denke ich, ich nerve, aber eine klare Ansage: „Das ist zu viel des Guten. Ich will das alles nicht mit dir erleben. Mir sind andere Personen und Ideen wichtiger.“ Das kommt nicht. Ob es stresst, wenn ich immer wieder mit neuen Ideen daher komme? Ob das Gegenüber denkt „Oh nein, nicht schon wieder!“. Oder fehlt es einfach an der Zeit? Ist da wirklich ein Argument? Wenn man jetzt grad keine Zeit hat und merkt, dass der Kalender immer wieder schnell voll ist, dann könnte man doch auch ausnahmsweise einen Termin in der Zukunft setzen. Würde man das auch wirklich wollen.
Ob ich mir manchmal ehrlichere Menschen wünsche, frag ich mich. Ich gehe nicht davon aus, dass ich angelogen werde, aber man kann die Einstellung, die Gedanken auch einfach für sich behalten. Ich vertrage es doch, wenn man mir die Wahrheit sagt. Und dazu gehört meines Erachtens auch, dass man sich sagt: „Das ist mir zu viel.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>