#twellyoff

Bei Twitter (mein Profil findet ihr hier) ist seit kurzem das Abnehmen bzw. das loswerden der Weihnachtskilos ein Thema und zwar unter dem Namen #twellyoff 😉 Kurz gesagt geht es darum, sich gegenseitig zu unterstützen, Polizist zu spielen, sich gegenseitig aufzumuntern und anzuspornen. Passt natürlich perfekt zu mir und darum bin ich dabei.

Nun möchte ich kurz erklären, wie’s bei mir momentan mit dem Abnehmen oder mit dem Essen und der Bewegung aussieht. Aber abgesehen davon: Mir gehts echt gut, momentan. Ich bin einfach glücklich, obwohl ich immer noch einiges an Ãœbergewicht habe. Ich geniesse das Leben in vollen Zügen 😉

So, kurzer Rückblick: Bewegungstechnisch kann ich sagen, war ich letztes Jahr im Grossen und Ganzen recht diszipliniert. Abgesehen von ein paar kürzeren Aussetzern, war ich pro Woche 2-3mal für 1h im Fitness. Essenstechnisch: Naja, das ist und bleibt wohl ziemlich schwierig. Ich liebe das Essen und zwar nicht nur Früchte und Gemüse 😉 Es war/ist sehr schwer zu widerstehn, mich im Zaun zu halten, aber ich würde sagen, ich hab einige kleine Schritte vorwärts gemacht. Ich bestelle wenn nötig und möglich kleinere Portionen im Restaurant, ich achte mehr auf mein Sättigungsgefühl und versuche meine tägliche Gemüseration einzuhalten. Früchte sind praktisch nie ein Problem 🙂 Phuu 😉

Jetzt aber zum neuen Jahr und meinen Vorsätzen oder Zielen: Sportlich siehts bei mir gut aus, denn ich bin auch super motiviert 🙂 Montags geh ich für 50min ins Step-Aerobic was mir wirklich Spass macht und mich auch ziemlich ins Schwitzen bringt, Mittwochs und Freitags versuch ich jeweils für 1h ins Viva-Training zu gehen und falls es das Wetter und die Zeit zulässt, möchte ich nun an den Wochenenden wieder mit joggen anfangen. Ach naja, eigentlich hab ich schon damit begonnen 🙂 Letztes Wochenende trotzte ich nämlich (mehr oder weniger) früh morgens der Kälte und ging eine Runde joggen. Dank der RunKeeper-App auf meinem iPhone sehe ich immer wie lange, wie viele Kilometer gejoggt bin. Es gibt einem auch eine Übersicht über Durchschnittsgeschwindigkeit, Höhenmeter etc. Ich finds genial, so weiss ich, dass ich am Sonntag bereits mehr als einen Kilometer mehr gejoggt bin, als am Vortag 🙂

Was das Essen anbelangt: Da will ich halt noch etwas disziplinierter werden, aber den Genuss ja nicht verlieren. Ich verbiete mir auch gar nichts. Führt zu nichts und das weiss ich aus eigener Erfahrung. Möchte wieder mehr darauf achten, dass die Hälfte des Tellers Gemüse ist und weniger Kohlenhydrate 😉

So, ich glaube für den Moment wärs das von meiner Seite.
Hier noch Links zu andern #twellyoff Bloggern:  seeniazh, ChliiTierChnübler, …
Falls ich noch jemanden vergessen habe, bitte melden! 😉

Liäbs Grüässli Radisli

PS: Mir konnten die vielen Weihnachtskekse und -feier anscheinend nix anhaben, denn ich habe gemäss der Waage im Fitness sogar ca 200-300g abgenommen seit dem letzten Wiegen vor ca 3-4Wochen 🙂 Jipppiiiiiie =)

One thought on “#twellyoff

  1. Gute Idee, am Samstag mach ich auch mal wieder Step&Style im Fitness. Ist wirklich etwas von besten, das man machen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>