Pakt T03: aufs Eis verzichtet

Auch der gestrige Tag verlief nach Plan 🙂

Vormittags im BĂŒro, wie immer mit MĂŒesli zum FrĂŒhstĂŒck und gegen Mittag fuhr ich nach Bern. Kurz vor der Ankunft bekam ich via Twitter die Anfrage, ob ich auch in dem Zug sei, der gleich in Bern einfĂ€hrt. Dieser Follower war nĂ€mlich im selben Zug und nur einen Wagen hinter mir 🙂 Schön, dass wir uns wenigstens auf dem Perron noch kurz ‚Hallo‘ gesagt haben.

Zum Mittagessen habe ich auch mit einer Followerin abgemacht, die ich endlich persönlich kennenlernen durfte. Das koreanische Essen in der Markthalle war super lecker und die Zeit verflog durch unsere angeregten GesprĂ€che wie im Fluge. Gerne wieder! 🙂

Danach war ich noch etwas geschĂ€ftlich unterwegs bevor ich Abends dann noch einen Abstecher in den StreetOne-Shop im Bhf machte. WĂ€ren da nicht die super lieben und ĂŒberaus kompetenten Anitas, wĂŒrde ich wohl nie so viel kaufen. Vielen Dank fĂŒr eure Hilfe 😉

Auf dem RĂŒckweg musste ich sogar in der 1. Klasse bis in den hintersten Wagen gehen und sogar da fand ich nur noch den letzten Platz. Naja, Stosszeiten halt. Ich verfiel wie schon auf der Hinreise wieder ins Dösen. Ich liebe ja Zug fahren, raus schauen, die Ruhe und alles, aber es macht mich auch immer wieder mĂŒde 🙂

Kurz bevor ich zuhause war, erfuhr ich dann, dass mein Freund und ich zum grillen bei Freunden eingeladen sind, spontan. Auch das mag ich 🙂 Vielen Dank fĂŒr das GemĂŒse, mein Poulet und die Probiererli der Vegi-Wurst. Und ich bin stolz, konnte ich mich beim Dessert auf die Beeren konzentrieren und das BIO-Schokoladeneis links liegen lassen.

Und nun, auf in den vierten erfolgreichen Tag. Ich hoffe, ich kann heute Abend noch ein Training zuhause absolvieren, trotz des Muskelkaters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>