Karekare beach

Jaaa, heute hab ichs endlich auch mal an die WestkĂŒste mit dem schwarzen Sand geschafft 🙂 Dank einem weiteren ’social programm‘ unserer Schule, sah ich die berĂŒhmte Karekare beach 😉 Ich hab gehört, der Film ‚Piano‘ wurde an diesem Strand gedreht =)
Es war wundervoll. Weit und breit praktisch niemand, ausser ein paar einsame Surfer. Hinten fast nur Wald, Wald und nochmal Wald. Der Sand ist echt ziemlisch dunkel grau und wenn man barfuss geht, verbrennt man sich FAST die FĂŒsse. Aber man gewöhnt sich ja an (fast) alles 😉
In den $25 waren die 1h-Autofahrt und ein Snack inbegriffen. Dieser bestand diesmal aus Brötchen, Salat, Tomaten, KĂ€se, Schinken, Äpfel, Coke bzw. Sprite (ca je 1.5L) und unmengen von Bier. Wie immer :-/

Ab und zu hab ich mal noch mit neuen Studenten gesprochen, aus Korea, von woher auch sonst 😀 Sie meinte immer wieder: „Aaaah, intrestig, VERY intresting“ 😀 als ich von der Schweiz und ihren drei bzw. vier Sprachen gesprochen habe =)

So, ist schon wieder halb zwölf und morgen gehts endlich – nach 2Tagen Pause – wieder ins Fitness *froid* Und spĂ€ter trink ich vielleicht mit meinem koreanischen MitschĂŒler noch was…

grĂŒĂ€ssli us em sunnigĂ€ und warmĂ€ Auckland 😛
Radisli

2 thoughts on “Karekare beach

  1. Hi gal

    habe gerade ein paar EintrÀge gelesen. War zuuu beschÀftigt die letzte Zeit. Kann mir vorstellen dass du dich auf die Heimreise freust. Und du kannst ja noch die schöne Season geniessen mit Zimt/Vanille/Lebkuchen etc.
    Ich mag diese Zeit mit so viel Romantic und herrlichen DĂŒften. Aber heute haben wir sooo einen grusigen Tag und es wird bald schneien, yuk !Ich freue mich auch mega auf die WeihnachtsmĂ€rkte. Habe extra Geld gespart damit ich mich ein paar nette SĂ€cheli posten kann. Das ist dann die Belohnung um wieder auf die Schiene zu springen.

    Hatte eine mĂŒhsame Zeit mit WW. Es fing ja schon Mitte September an beim Hochzeit von Oli. Danach kriegte ich die Kurve kaum noch. Dank dem Sport hat es sich auf der Waage nur mit 2 kg plus niedergeschlagen. War aber verzweifelt was denn los ist. Will doch nicht mehr dick werden, sterneföifi !!

    Ich hatte eine Vermutung woran es lag dass ich stĂ€ndig sweets crashes hatte. Hatte mega Stress. Nun komme ich in ruhigere Gefilde und siehe da…. es scheint zu klappen dass ich mich an die Points halten kann. Bin umgegeben von den ersten Weihnachtsguetzli und andern Köstlichkeiten, esse aber nur das was sich einplanen lĂ€sst.

    Bin gerade wieder auf dem Kulinarischen Trip. Wenn ich frei habe kreiere ich wieder tolle kulinarische Sachen.

    Vielleicht bin ich auch motiviert weil wir kĂŒrzlich so viele ĂŒbergewichtige Patienten rumschleppen mussten und wir alle RĂŒckenschmerzen bekamen. War ziemlich sauer und dachte: ich will schlank bleiben.

    Uebrigens tolle Fotos, gratuliere !

    Geniess noch die letzten Wochen. Und denk dran, Vorfreude ist die schönste Freude.

    en mega liebÀ Gruess, Thee

  2. @Thee: Hey, schön wieder mal was von dir zu lesen. Freut mich, dass es bei dir wieder aufwĂ€rts geht. Ich schau die Welt seit ein paar wenigen Wochen auch aus einem anderen Winkeln an. Bin viel relaxter, selbstsicherer und am geniessen 🙂 Und ja, ich freu mich, dass ich an Weihnachten zu Hause bin. Da kommt man einfach nicht in Weihnachtsstimmung, bei diesen Temperaturen und wenns bis 21h hell ist draussen *g*
    Och, ich beneide dich um deine kulinarischen Sachen, die du ausprobieren kanns. Will auch mal wieder kochen *g* Vielleicht probier ich morgen mal nen Zopf zu backen…
    Danke fĂŒr das Kompliment bezĂŒglich den Fotos 🙂

    also: bleib auf deinem Weg und geniesse die Vorweihnachtszeit, welche ja schon bald bald beginnt 😉 Achja, morgen in einer Woche ist hier in der Stadt auch ein SantaClaus-Umzug, mal schaun, wie das so ist *g*

    grĂŒĂ€ssli Radisli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>