bin mir unschlüssig

was ich nun mit meiner Zukunft anfangen soll.

Vor eineinhalb Jahren hatte ich keine Ahnung, wie ich mich beruflich weiterentwickeln möchte. Nach zwei Sitzungen mit einem super Berufsberater vor gut einem Jahr, war ich dann fest entschlossen, die Berufsmaturität nachzuholen und anschliessend an der Fachhochschule in Bern ‚Ernährung und Diätetik‘ zu studieren. Wir ihr ja mitbekommen habt, interessiere ich mich schon länger sehr für eine gesunde, aber ausgewogene Ernährung. Ich möchte mein Wissen dazu vertiefen und meine persönlichen Erfahrungen weitergeben. Aus diesen Gründen bin ich momentan noch im Vorbereitungskurs zur Aufnahmeprüfung der BM in Zürich und sollte nun langsam mit dem büffeln von Deutsch, Französisch und Mathe beginnen. Meine Motivation oder meine Zeit dafür habe ich aber leider noch nicht gefunden.

Abgesehen von diesen zukunftsorientierten Plänen habe ich ja letzten Herbst meine Leidenschaft, das BACKEN entdeckt 🙂 Hab ich die Geschichte hier schon erzählt, wie’s dazu kam und vorallem wie sich nun Rahel’s sweet temptations entwickelt hat? Falls nicht, melden, dann hol ich das bald nach! 😉
Auf jeden Fall hab ich nun einen kleinen Muffin- und Kuchenlieferdienst und eine riesen Freude damit. Momentan bin ich so 2-3Abende die Woche am backen. Obwohls irgendwie immer mehr anzieht, macht es mir immer noch grossen Spass zu backen. Ich liebe es, andern eine Freude zu machen 🙂 Auch mein Tatendrang wächst immer mehr =) Ideen schwirren umher: möchte noch mehr Fotos machen, damit dann einen Flyer gestalten (lassen), Gutscheine designen, neue Rezepte ausprobieren, experimentieren, Limitierte Muffins anbieten, einen Newsletter verfassen usw 🙂 Nur fehlt mir dafür irgendwie die Zeit :-/

Ja um nun auf den Punkt zu kommen: Ich weiss nicht, ob ich wirklich noch die 5Jahre (BMS plus Studium) auf mich nehmen soll und nebenbei vielleicht keine Zeit (mehr) zu haben, um zu backen und euch zu verwöhnen, oder ob ich mein jetziger Job als IT-Supporterin (wie geplant auf August) auf 60% reduziere und die restlichen 40% zu backen. Irgendwie reizt mich das schon. Würde gerne, alle oder mehr meiner Kunden persönlich beliefern. Aber genügt mir das Finanziell?

Was denkst du darüber? Was soll ich machen? Freu mich über deinen Senf 😉

gute Nacht
euer Radisli

6 thoughts on “bin mir unschlüssig

  1. Ich weiss einfach, dass ich während den Prüfungen an der Uni (2x Jährlich) jeweils zu 100% mit Lernen beschäftigt war, kurz vorher sogar 140%. Ich konnte grad knapp meinen limitierten Unterhalt erarbeiten und war ständig ausgelaugt. Erst, als ich für die letzten beiden Uni-Jahre wieder zu den Eltern zog, ging’s einigermassen. Solltest Du also wirklich studieren wollen und sowieso nicht gerne hinter den Büchern sitzen, dann sei Dir gesagt, dass die einfachste Prüfung in meinem Leben die Matura war und ich prüfungstechnisch an der Uni mal so richtig auf die Welt kam und gleich im ersten Jahr auf die Schnauze und durch sämtliche, wichtige Prüfungen fiel.
    Aber mit einem straffen Lernplan hab ich das dann alles in den Griff bekommen und danach ging’s nur noch aufwärts. 🙂 Ich kenne das Konzept der Fachhochschulen nicht, weiss aber, dass es nicht ganz so streng ist und dem Umstand, dass die Studenten nebenher arbeiten, viel mehr Rechnung getragen wird als an den Universitäten.

    Aber so oder so: Es ist nie falsch seinen Traum zu leben. Man bereut nur, was man nicht gemacht hat.

  2. Joker3347

    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, Radisli, dann hast du heute die Wahl zwischen der BMS und dem Aufbau von Rahel’s Sweet Temptations.
    Wenn ich nun noch lese, was du zu den beiden Richtungen formulierst, dann ist deine Präferenz eindeutig: das Backen macht dir Spass und hier möchtest du gerne deine Energie reinstecken.
    Die BMS hingegen hat dich noch nicht wirklich begeistern können. Da stellt sich doch die Frage; wozu willst du dann BMS plus Studium machen? Das kann dann ja nur ein Zwischenziel sein. Welche Ziele verfolgst du mit der Ausbildung?
    Steck doch mal etwas Energie in einen Business Plan für Rahel’s Sweet Temptations und versuch mal die finanzielle Seite abzuschätzen und etwas zu planen. MIt dem Job als (Teilzeit) IT-Supporterin hast du eine gute Ausgangslage und eine sichere Einkommensquelle. Das nimmt doch einiges an Druck weg.
    Tja, persönlich halte ich es wie ChliiTierChnübler: Es ist nie falsch seinen Traum zu leben!
    Lieber eine begeisterte Bäckerin als eine frustrierte Studentin, würde ich meinen 😉

  3. Sandra

    gar kei frag, tun bache!
    make your dreams come true 🙂

    nei im ernscht, mach das, ohni frag! ich stahn voll hinder dir und natürli immer zur verfüegig 🙂

    *muah*

  4. Hallo liebe Freunde

    Schön, dass ihr fleissig euren Senf dazu gebt. Freut mich 🙂

    @ChliiTierChnübler: Wie wahr dein Satz „Man bereut nur, was man nicht gemacht hat.“ doch ist. Der kommt mir in der letzten Zeit immer wieder in den Sinn 😉

    @Jocker3347: Ja, momentan ist wirklich ein starkes Verlangen da, mit ‚Rahels swee temptations‘ mich weiter zu entwickeln. Habe auch einige Ideen. Mit der BMS und dem Studium würde ich aber gerne einen Abschluss zur diplomierten Ernährungsberaterin machen, was auch ein Traum ist oder bis vor einem halben Jahr noch war. Ich habe selber schon viel Erfahrung damit, ein grosses Wissen, welches ich vertiefen möchte und auch weitergeben.

    @Sandra: Ja dänn bstell mal wiedär 😀

    Der momentane Status: Ich werde wohl die BMS mal durchziehn, da man damit eigentlich etwas mehr verdienen sollte 😀 Ob und was ich danach noch studiere, muss ich ja noch nicht jetzt entscheiden. Ich denke, für die Expansion von Rahel’s sweet temptations ist es noch zu früh, aber wer weiss ob und wann das nächste Türchen dafür aufgeht!? 🙂

  5. Hier noch ein chinesisches Sprichwort, was mich wieder ins Grübeln bringt:

    „Wenn du eine Stunde lang glücklich sein willst, schlafe. Wenn du einen Tag glücklich sein willst, geh fischen. Wenn du ein Jahr lang glücklich sein willst, habe ein Vermögen. Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit.“

  6. hallo rahel,
    ich empfehle dir, in jedem fall mal die bm nachzuholen. was du danach machst, ist dann was anderes 🙂 aber gut ist die auf jeden fall 🙂

    liebe grüsse aus dem wallis 🙂

    abi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>