Aktiv sein

das ist hier die Devise 🙂

Seit ich aus Berlin zurĂŒck  und ja auch wieder gesund bin, bin ich richtig aktiv!
Vom letzten Wochenende hab ich ja schon geschrieben, nun war es auch dieses Wochenende bereits schon sehr aktiv. Mein innerer Wecker lĂ€sst mich immer so 5.45h oder 6h aufwachen und dann steh ich auch gleich auf. 🙂 Direkt auf die Blades das geht natĂŒrlich nicht, brauch da schon 45-60min um richtig aufzuwachen. Meistens ess ich vor der Runde eine Frucht und trinke 1-2GlĂ€ser Wasser. Gestern war ich um 6.45h dann unterwegs und nach 1h wieder zurĂŒck. Zu Hause angekommen gings auch gleich auf das Balance Board meiner Wii-Konsole. Da machte ich wĂ€hrend 40min Yoga- und MuskelĂŒbungen, sowie Aerobic und Hula-Hupp 😀
Heute stand ich bereits um 6.35h draussen und drehte eine neue Inline-Runde ĂŒber FĂ€llanden, Schwerzenbach, Hegnau, Gfenn, DĂŒbendorf, Stettbach und wieder zurĂŒck. So war ich um 7.50h wieder zu Hause und hab mir 4AktivPoints verdient *stolzbin* Auf die Wii gings dann auch noch, aber heute nur Yoga- und MuskelĂŒbungen fĂŒr 20min. Tat echt gut und die Dusche danach war sehr erfrischend 🙂 Kurz nach 9h machte ich mich dann natĂŒrlich auf den SonntĂ€glichen mini-Spazierung zum BĂ€cker. Croissants fĂŒr den Herrn und leckere Vollkornbrötchen fĂŒr meine Wenigkeit 🙂 Hab mir heute nĂ€mlich mal ein ausgedehnteres FrĂŒhstĂŒck fĂŒr 7P (Mo-Fr meistens 3-5P) inkl FrĂŒhstĂŒcks-Ei gegönnt 🙂 Ach, hat das geschmeckt 😉

Somit hab ich seit Freitag bereits 11AktivPoints gesammelt *stolzbin* Komme nĂ€mlich wohl Mo-Mi nicht mehr wirklich dazu, abgesehen natĂŒrlich vom Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Und hoffe doch stark, am Do wieder ein schönes Minus zu sehn 😉

ach moment, bevor ich mich da wieder verabschiede, muss ich doch noch etwas loswerden, worauf ich wirklich stolz bin 🙂
Gestern gabs ein FrĂŒhstĂŒck fĂŒr 3P (genĂŒgte mir wirklich!) und als mein Freund und ich spĂ€ter in der Stadt waren – er brauchte fĂŒr sMilitĂ€r noch Socken, Schuhe Babypuder, DamenstrĂŒmpfe etc – hatten wir so gegen 13h einen kleinen Hunger. Bei der Nordsee entschied ich mich fĂŒr eine leckere RĂ€ucherlachsecke und berechnete 6P, wĂ€hrend mein Freund ein Nordsee-Baguette bestellte. Danach gings zu Verwandten von Michael, um einige kleinere PC-Probleme zu lösen. 1-2h spĂ€ter waren wir wieder in der Stadt und Michael hatte erneut Hunger. Wir fuhren zum Yooji’s und er kaufte sich eine Schale mit verschiedenen Sushi-Teilern, wĂ€hrend ich mich auf meine Edamame beschrĂ€nkte. War stolz auf mich, dass ich nicht mal was von seinem Tablett probierte/ass, denn ich hatte ja nicht so grossen Hunger! 😀 Nachdem wir uns da etwas am See gesonnt und entspannt hatten machten wir uns langsam auf dem Heimweg. Mein Freund hatte Lust auf ein Eis – von Mövenpick. Wir gingen schon oft an diesem Stand vorbei und es roch oder riecht immer noch nach frisch gemachten Waffeln. Irgendwie hatte ich jedes Mal Lust, das zu probieren, aber dieses Mal konnte ich ganz klar „Nein danke, fĂŒr mich nix.“ sagen. Ganz ohne Probleme 🙂 „Ich habe ja schliesslich ein Ziel vor Augen.“ meinte ich nur noch 🙂 Juhuu, ich bin so richtig stolz auf mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>